Abbiegehinweise bzw. "cue sheets" automatisch erstellen

25 Juni 2013 von Klaus Bechtold

Richtige Navigationsgeräte kennen den Weg. Man gibt einfach den Start und das Ziel vor und das Gerät sagt einem wo es lang geht. Im Outdoor- oder Sportbereich sieht das ein bisschen anders aus, denn teilweise gibt es dort keine “richtigen” Straßen bzw. Karten oder das Gerät ist einfach zu schwach, um selbst aktiv am Routing teilzunehmen.

Als regelmäßiger Läufer habe ich immer noch meinen alten und geliebten Garmin Forerunner 310XT am Arm. Der kann eigentlich nur eine Linie (Stichwort: “Wurmnavigation”) und dazu noch ein paar Coursepoints darstellen, wenn man sich die Mühe macht, diese als Wegepunkte zu definieren. Aber Richtungsänderungen musste ich am Forerunner bisher selbst erkennen. Doch damit ist jetzt Schluss ;-)

Neue Funktion: automatische Abbiegehinweise erstellen

Abbiegehinweise sind auch unter dem Namen “cue sheets” bekannt und geben die Richtung vor, wenn sich am Richtungskurs etwas ändert. Seit gestern geht das auch bei GPSies. Auf die Idee hat mich der Tachohersteller o-synce gebracht. Sie haben mit dem navi2coach ein ähnliches Gerät wie Garmin auf den Markt gebracht, das ebenfalls auf Richtungswechsel hinweisen kann.

Abbiegehinweise
Abbiegehinweise, visualisiert im neuen Editor (Fahrtrichtung aus Nordwesten kommend)

Ach, irgendwie hatte ich am letzten Wochenende Zeit und eine Methode entwickelt, die anhand einer beliebigen Strecke automatisch die Richtungswechsel erkennt und sie als Waypoints/Coursepoints in den Download “reinwebt”. Da mir o-synce netter weise ein Testgerät zur Verfügung gestellt hat, konnte ich das schnell und problemlos ausprobieren. Das geht natürlich auch mit allen anderen Geräten, wie z.B. Garmin (Forerunner, Edge, …), Falk usw.

Folgende Formate beim Download werden unterstützt:

  1. GPX
  2. KML / KMZ
  3. TCX / CRS
  4. o-synce Track

Wie kann so eine Datei erstellen?

Wie immer: ganz einfach!

  1. suche dir eine beliebige Strecke aus oder erstelle eine erstelle
  2. in der Detailansicht der Strecke klicke oben auf den Button “Optionen einblenden”
  3. wähle das Format aus und – jetzt kommt’s – klicke das Häkchen an: Abbiegehinweise hinzufügen
  4. klicke auf “herunterladen”

Nachdem die Datei auf das Gerät übertragen ist, werden nun die Abbiegehinweise an der jeweiligen Stelle oder schon ein paar Meter vorher angezeigt. Einige Geräte piepsen oder vibrieren dabei, um den Benutzer über einen Richtungswechsel zu informieren.

Download Optionen (klicke auf den Button “Optionen einblenden”)

Abbiegehinweise Download Optionen
Abbiegehinweise in den Download Optionen anklicken

Konklusion
Die Abbiegehinweise stimmen meistens. Manchmal kommen sie an unnötigen Stellen, z.B. an einer Flussschleife entlang kommt die Meldung, dass man links fahren soll. “Geht doch nicht anders!” denkt der Mensch. Ja, stimmt, aber bei meiner Methode liegt ja keinerlei Kartendaten zugrunde – die Hinweise kommen rein rechnerisch anhand des Streckenverlaufs zustande. Also bitte nicht allzu ernst nehmen – soll nur eine Hilfestellung sein ;-)

Aussichten
Das ist natürlich noch ausbaufähig. Ich fahre am Freitag erst mal in den Urlaub. Wenn ich zurückkomme, werde ich weiter an dem Cue Sheet weiterarbeiten. Geplant ist noch die automatische Erzeugung einer Excel Tabelle mit Hinweisen, z.B. “nach 33 Meter links abbiegen” oder dem Kurs. Stay tuned!


Randbemerkung
Der aufmerksame Leser wird beobachten, dass es dort auch ein Häkchen gibt: “Kilometer-Markierung hinzufügen”. Das ist ebenfalls neu und etwas ähnliches, nur dass da Kilometerangaben in die Strecke geschrieben werden. Ich rate jedoch davon ab, beides zu benutzen, sonst hören die Dinger gar nicht mehr auf zu piepsen.


  1. — Martin Koch    25. Juni 2013, 09:09    #

    Hallo Klaus,
    super das es diese Funktion jetzt auch bei gpsies gibt! Du kannst mal bei bikeroutetoaster schauen da ist auch so eine Funktion implementiert die wie ich finde recht gut funktioniert und sich wirklich fast nur an echten Abbiegungen orientiert, kannst dir ja mal anschauen wie die das realisiert haben.
    Viele Grüße aus Dresden, Martin

  2. Klaus Bechtold    25. Juni 2013, 10:17    #

    Hallo Martin,

    danke, das schaue ich mir mal an.

    LG, Klaus

  3. — Martin    25. Juni 2013, 12:05    #

    Ist eine tolle Sache. Kannte diese Funktion “cue sheet” vorher noch gar nicht.
    Gibt es iPhone Apps die das unterstützen? Oder kann das jede App, in die man gpx Dateien laden kann (z. B. runtastic) automatisch?

  4. — Gunter    25. Juni 2013, 17:44    #

    Die Funktion ist ja wirklich super. Ich habe gerade mal eine Strecke von mir getestet und kann mich eigentlich nicht beschweren. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie ich das sinnvoll in Locus nutze :-)
    Vielen vielen Dank.

  5. — Walter    25. Juni 2013, 23:39    #

    Wie download ich die datie auf mein gerate Forerunner 310XT. (dongel USB ANT+)

  6. — Klaus Bechtold    26. Juni 2013, 06:52    #

    Hallo Walter,

    ich habe hier mal eine Anleitung verfasst:

    GPSies Blog

    LG, Klaus

  7. — Jan Willem    28. Juni 2013, 19:54    #

    Ich habe einen einfachen Route geladen. Nach bearbeitung und download meldet n2c zuviel wegpunkte. Wass jetzt zu tun?

  8. — Takis Keldenich    30. Juni 2013, 13:18    #

    Ich habe eine Tour mit 257 Geokoordinaten erstellt: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=ekyijspahghtivev Wenn ich diese Tour nun als O-Synce Track mit Abbiegehinweisen ausgeben lassen will, dann enthält die daraufhin erstellte GPX-Datei nur etwa 2/3 des Tracks. Sind das für den Navi2Coach schon zu viele Koordinaten? Das ist gerade mal eine Strecke von 65 km. Sonst irgendwelche Ideen?

  9. — Herbert    1. Juli 2013, 23:33    #

    Hallo Klaus,

    habe heute eine ca. 60Km Rennradrunde online geplant, über den “Optionen einblenden” button die Abbiegehinweise hinzugefügt und im Format o-synce Track auf meinen navi2coach geladen. In der geplanten Strecke waren keine manuell angelegten Wegpunkte enthalten.

    Als ich die Strecke abfuhr, kamen zuverlässig bis etws Km 20 Abbiegehinweise, dann war leider Schluss. Zuerst gab ich dem Gerät die Schuld und beendete die Aufzeichnung, startete die Strecke erneut und fuhr weiter, doch es kamen keine Abbiegehinweise. Zuhause angekommen, öffnete ich die Quell-GPX-Datei mit einem Editor und konnte feststellen (aufgrund der Routenpunkt-Koordinaten), dass die extensions <turn>…</turn> und <turn-angle>…</turn-angle> nicht für die gesamte Strecke vorhanden waren.

    Wenn ich es richtig verstehe, gibt es ein Routensegment mit Abbiegehinweisen und ein Tracksegment. War das nur Zufall, was hier passiert ist, oder gibt es eine gewisse Grenze von Abbiegehinweisen, die beim Erzeugen des Tracks nicht überschritten wird? Ich werde es weiter im Auge behalten und auch noch Tests mit selbst erstellten Wegpunkten machen. Mal sehen, wie es sich dann verhält. Im Großen und Ganzen war ich aber schon mal positiv überrascht.

    Gruß
    Herbert

  10. — Manfred    2. Juli 2013, 10:26    #

    Hallo Klaus,
    super gemacht, ich selber brauche das mit dem 800er nicht mehr, weil der ja Abbiegehinweise automatisch generiert.
    Ich kenne aber einige Fahrer mit einem edge, die gerne die Höhen (Gipfel und Tal) ergänzen würden, weil man dann auf der Seite mit den Streckenpunkten sehen kann, wie weit der nächste Gipfel noch entfernt ist.
    Mein PlugIn in Sporttracks kann das, aber es hat nicht jeder Windows-Rechner und von denen wieder nicht jeder Sporttracks, so dass das sicher (als eigner Punkt) auch eine tolle Ergänzung wäre!
    LG,
    Manfred

  11. — Klaus Bechtold    4. Juli 2013, 05:22    #

    Hallo,

    der o-synce Navi2coach kann “nur” 100 Wegepunkte verarbeiten. Nach den 100 Abbiegehinweisen werden die restlichen einfach abgeschnitten.

    LG, Klaus

  12. Franz    9. Juli 2013, 19:22    #

    Hallo Klaus,
    klasse Sache, mit dem Hinzufügen der “Abbiegehinweise”. In meiner Konfiguration (Edge 800 und TCX-File erstellt und downgeloaded aus GPSies) hat es zwar funktioniert, aber leider wurden die schönen kleinen Hinweispfeile immer zu spät eingeblendet; sprich, immer erst kurz nach oder am Ende der Abzweigung. Somit einfach zu spät, um damit gut zu arbeiten.
    Vielleicht liegt es am Edge800, oder ist dies grundsätzlich so?
    Wenn es dann mit dem Edge 800 auch richtig funktioniert, mache ich einen Beitrag auf meine Seite.

    LG
    Franz

  13. Franz    9. Juli 2013, 19:31    #

    Hallo Klaus,

    da habe ich noch was vergessen; kann ich mir die so erstellten Abbiegehinweise in GPSies anzeigen lassen, und dann ein paar davon löschen?
    Gruss
    Franz

  14. — Klaus Bechtold    10. Juli 2013, 00:03    #

    Hallo Franz,

    eigentlich muss das GPS Gerät das Timing wissen, wann Abbiegehinweise angezeigt werden. Bei Garmin ist das genau an dem Punkt, ab wann die Abbiegung tatsächlich stattfindet. Andere GPS Geräte weißen 2-3 mal auf einen Hinweis hin (z.B. das o-synche). Eigentlich müsste ich jetzt für das Garmin ein weiteres Häkchen einbauen, wo man mitteilt, dass man schon 50 m vorher einen Hinweis haben möchte. Das wird aber dann kompliziert für den Benutzer, vor allem, wenn man kein Garmin hat. Dann wird man vollends verwirrt ;-) Ich weiß nicht, wie ich das lösen kann / soll.

    Zur zweiten Frage, nein das geht noch nicht. Ich könnte die Hinweise in den Editor laden lassen und dann kann der Benutzer sie löschen / verschieben. Wäre das sinnvoll?

    LG, Klaus

    P.S.: bin gerade in den USA im Urlaub, Antworten können etwas dauern.

  15. Franz    10. Juli 2013, 08:28    #

    Hallo Klaus,

    1.) schade, dass mit der Garmin Umsetzung!

    2.) Ja, aus meiner Sicht auf jeden Fall sinnvoll; auch kann man dann noch den Text eventuell anpassen!

    Gruss
    Franz & noch nen schönen Urlaub!

  16. — Dirk    10. Juli 2013, 15:54    #

    Die Hinweise in den Editor laden kann man ja auch selber über einen Workaround, wenn man die TCX-Datei wieder imporiert. Dann muss man aber wieder jeden Hinweis bearbeiten. Ein Häkchen für Edge-Export wäre eigentlich eleganter.

  17. Franz    16. Juli 2013, 09:17    #

    Hallo Klaus,
    Bezug (“Eigentlich müsste ich jetzt für das Garmin ein weiteres Häkchen einbauen, wo man mitteilt, dass man schon 50 m vorher einen Hinweis haben möchte.”)
    Bei Sportstrack ist es so gelöst, dass man beim “Strecken erstellen” die Möglichkeit hat, eine Haken zusetzen, dass ein zusätzlicher Waypoint (“rechts1”), ca. 50m vor dem vor dem eigentlichen Waypoint (“rechts1”), gesetzt wird. Finde ich gut gelöst, und stört nicht.

    Gruss
    Franz

  18. — Marcel    24. Juli 2013, 09:42    #

    Irgendwie funktioniert das nicht auf meinem 310xt. Ich habe eine Strecke erstellt und diese dann als tcx auf den FR uebertragen. In dem tcx file sind die Abbiegehinweise enthalten nur zeigt mir der FR beim Ablaufen der Strecke keinerlei Hinweise an. Woran liegts?

    Danke & Viele Gruesse,
    Marcel

  19. Klaus Bechtold    24. Juli 2013, 11:31    #

    Hallo Marcel,

    werden die Abbiegehinweise im Garmin Trainingscenter angezeigt? Wenn ja, dann wende dich bitte an die Garmin Hotline und frage dort nach – das hat mich GPSies dann nichts mehr zu tun. Den Garmin Support kann ich leider nicht übernehmen ;-)

    LG, Klaus

  20. — Marcel    24. Juli 2013, 12:21    #

    Hallo Klaus,

    danke fuer deine schnelle Antwort. Mit Garmin Trainingscenter (GTC) meinst du connect.garmin.com? Wenn ja, dann bekomme ich das TCX file von GPSIES nicht manuell geladen (“Einige Aktivitäten konnten nicht erstellt werden…”).

    Bislang habe ich die Teststrecke immer direkt in den FR gespeichert was auch ohne zu murren geklappt hat – wenn dann auch ohne Hinweise bei der Navigation im FR.

    Werden die Abbiegehinweise im GTC sonst eigentlich direkt auf der Streckenkarte angezeigt?

    Danke fuer deine Hilfe,
    Marcel

  21. Klaus Bechtold    24. Juli 2013, 12:26    #

    Hallo Marcel,

    nee, mit Garmin Trainingscenter meine ich: http://www8.garmin.com/support/collection.jsp?product=999-99999-04

    Das ist eine kostenlose Garmin Software, die auch auf der CD beim 310XT beiliegt.

    Jedenfalls kommen auf meinem 310XT die Abbiegehinweise.

    LG, Klaus

  22. — Marcel    24. Juli 2013, 13:29    #

    Ah, danke fuer den Hinweis. Ich teste das heute oder morgen mal und melde mich nochmal.

    Nutzt du auch Garmin connect? Wenn ja, bekommst du dann die ueber das Trainingscenter an den FR gesendete Strecke auch in Garmin connect angezeigt – inkl. Abbiegehinweisen?

    Viele Gruesse,
    Marcel

  23. Klaus Bechtold    24. Juli 2013, 13:57    #

    Hallo Marcel,

    nein, ich benutze kein Garmin Connect.

    LG, Klaus

  24. Franz    26. Juli 2013, 14:18    #

    Hab die Lösung für den Edge!
    1.) Strecke aus GPSies downloaden mit “Abbieghinweise hinzufügen” als “TCX” (unter Optionen einblenden)
    2.) Strecke einladen als TCX in http://www.bikeroutetoaster.com
    3.) Streckenpunkte bearbeiten (löschen oder ergänzen), wenn man will!
    4.) Strecke als TCX von http://www.bikeroutetoaster.com downloden, dabei die Option “zufügen Wegpunkt Warnung” aktivieren, und Achtung Distanz “50” oder “100” Meter eingeben; dann erscheint der Waypoint-/Streckenpunkthinweis 50m vor der eigentlichen Abbiegung! => klasse, funktioniert nun so wie gewünscht!

    LG
    Franz

  25. Klaus Bechtold    26. Juli 2013, 15:47    #

    Hallo Franz,

    danke für den Vorschlag! Ich werde aber auch in den nächsten Tagen einige Änderungen bei GPSies vornehmen:

    - Abbiegehinweise im Editor nachbearbeiten
    - Distanzen vorher einbauen (200m, 100m, 50m, 20m)

    LG, Klaus

  26. Franz    27. Juli 2013, 17:25    #

    Wenn es so funktioniert:

    - Abbiegehinweise im Editor nachbearbeiten
    - Distanzen vorher einbauen (200m, 100m, 50m, 20m)

    Dann ist GPSies wohl hierzu das beste Tool im WWW!

    LG
    Franz

  27. — Marcel    29. Juli 2013, 07:47    #

    @Klaus: Kurze Rueckmeldung – Das mit den Abbiegehinweisen hat bei der Teststrecke und dem Garmin Training Center funktioniert. Nun muss ich nur noch heraus bekommen warum das ganze bei den anderen Strecken nicht funktioniert…

    Viele Gruesse,
    Marcel

  28. — Klaus Bechtold    29. Juli 2013, 09:02    #

    Hallo Franz,

    es ist komplizierter als du denkst ;-)

    Ich habe die Abbiegehinweise auf Basis für O-Synce entwickelt. das Gerät ist im Vergleich zu Garmin echt viel komfortabler. Es warnt selbstständig vor kommenden Abbiegungen (2x) und es kann mehr Details geben (leicht links, scharf rechts).

    Nun habe ich für Garmin einfach “leicht links” als “links” definiert, deshalb kommen bei Garmin so viele “harte” Hinweise. Beim O-Synce ist das völlig in Ordnung und ich kann das eigentlich nicht noch ausdünnen, indem ich weniger Hinweise setze. Was ich dem einen zugebe, fehlt dem anderen. Jetzt kommt natürlich die Frage: soll ich mich an dem “besseren” oder “schlechteren” Gerät orientieren ;-) ?

    Weiterhin ist auch das Setzen der Ankündigungen nicht ganz unproblematisch, denn im Garmin habe ich kaum Text (Anzahl der Zeichen sind 8), um den Unterschied zwischen der Abbiegung und der Ankündigung darzustellen.

    Und noch etwas, wenn 200m als Ankündigung ausgewählt wurden und es kommt innerhalb dieser Ankündigung schon eine weitere Abbiegung, wie soll ich dort verfahren? Als Programmierer darf man leider nichts dem Zufall überlassen ;-). Hier würde ich einfach die Ankündigung unterschlagen. Also, wenn ich 200m vorher einstelle und innerhalb dieser 200m noch eine Abbiegung kommt, dann wird nur auf die erste hingewiesen und die zweite übersprungen.

    Die Abbiegehinweise im Editor sind auch nicht ganz einfach. Denn einmal gesetzt bekommt man sie nicht wieder los. Aber ich fange einfach mal damit an und taste mich an das Optimum etwas ran.

    Wenn fachlich alles klar wäre, dann wäre ich schon lange fertig. Aber es sind eben diese gemeinen Details, die einem Entwickler das Leben schwer machen…

    P.S.: kennst du den Artikel: http://www.pocketnavigation.de/2013/07/o-synce-biegt-besser-ab/

    LG, Klaus

  29. Franz    7. August 2013, 10:44    #

    Hallo Klaus,
    bin weiter auf der Recherche zu den Waypoints/Cuesheets mit der Edge-Serie. Hab bei RidewithGPS eine schöne Umsetzung gefunden; auch direktes Generieren der Cuesheets beim Strecken erstellen, und nachträgliches Einfügen derselben; jedoch fehlt hier beim Export des TCX-Files das Höhenprofil und die V für den Virtuellen Partner kann nicht gesetzt werden! Überall ist eine kleine Lücke, für das optimale Nutzen mit dem Edge!
    Vielleicht kriegst du es doch irgendwie hin….=> wäre ein Alleinstellungsmerkmal!
    Gruss
    Franz

  30. — Willy    15. August 2013, 19:30    #

    Hallo Klaus,
    Tnx fur diese automatische cuesheets !
    Pt 28. soll ich mich an dem “besseren” oder “schlechteren” Gerät oriëntieren ;-) ?
    Warnung zu spät ist fur Edge nicht elegant darzustellen, ist pure Edge problematik. (Benutze neben Edge705 auch smartphone app). Tun sie keine muhe fur den “slechteren” ;-) Nur ein punkt fur möglichen fine tuning. Indication problematik mit kurze Links/rechts kombinationen (Zic-Zac turns). Mit zwei turns eng bei einander bekomt man die zweite turn anweisung nicht. (25,6m zwischen beide turntrackpunkten. Oder sogar keine der beide turn anweisungen. (18 m zwischen beide turntrackpunkten).
    Gruss, Willy

  31. — Dominik R.    14. September 2013, 09:25    #

    Bin auch dafür, die Abbiegehinweise einfach ein bißchen entlang der Route vorzuverschieben. Soweit ich weiß, macht es die ridewithgps Konkurrenz auch so, da klappt es ganz gut.

    Super, dass es das Feature jetzt bei Dir auch gibt. Danke für deine Bemühungen.


Schreibe einen Kommentar (Veröffentlichung erst nach Freischaltung):




* Pflichtfelder

Vor dem Absenden, bitte zuerst "Vorschau" anklicken...



|