GPSies Blog - News for Vagabonds

Wieder zurück aus der Karibik · 13 April 2010 von Klaus Bechtold

Als vor etwa 2000 Jahren die Arawak-Indianer von Venezuela kommend die Antillen entdeckten, waren die bestimmt genauso von den Socken wie wir: Sommer, Sonne, Strand pur! Die Entscheidung zu bleiben war für die Indianer einfacher als für uns heute, weil wir ja unsere familiären und gesellschaftlichen Verpflichtungen nicht so einfach ablegen können. Ick schwör’, damals wäre ich sofort geblieben und hätte mir ein kleines Wigwam direkt am Strand von Barbados gebaut ;-)

Während in Berlin noch tiefstes Winterwetter mit Schneefall und Eis den Alltag bestimmte, kamen wir Insel-Läufer nachts bei etwa 30 Grad Außentemperatur an. Es war überwältigend und wir hatten tiefstes Mitgefühl für die Daheim-gebliebenen (hehe).

Das zweite Wow-Erlebnis war unser Schiff: ein riesen Klops aus Stahl, das zufrieden und vollgefressen an der Kette lag (nachdem es die Titanic und die Queen Mary verspeist hatte). Big. Very big.


Bilder von Dominica


Auf dem Schiff waren etwa 3.500 Menschen inklusive 1.100 Besatzung. Die Schiffsoffiziere waren Italiener, das Management Amis und der Rest (Zimmerservice, Gastronomie) meistens Philippinos. Die Passagiere waren bis auf 30 Läufer aus Deutschland und ein Österreicher :-) alles Amis, Kanadier und Mexikaner.


Bilder sagen mehr als 1000 Worte, seht euch am besten mal selbst das Tagebuch von Rundays an:

  1. Strand- & Berglauf St. Thomas (15.3.2010)
  2. Berglauf Dominica (16.3.2010)
  3. Strandlauf Barbados (17.3.2010)
  4. Leuchtturmlauf St. Lucia (18.3.2010)
  5. Strandlauf auf St. Kitts (19.3.2010)
  6. Strand- und Promenadenlauf auf St. Maarten

Die Laufstrecken sind natürlich jetzt auch amtlich vermessen ;-):

  1. Saint Thomas – Berglauf in der Magens Bay
  2. Dominica – Von Roseau zu den Trafalga Falls
  3. Barbados – Bridgetown Strandlauf
  4. Saint Lucia – Von Castries hinauf zum Leuchtturm
  5. Saint Kitts – Basseterre zum Strand von Frigatebay
  6. Sint Maarten – Philipsburg – Strand – und Promenadenlauf

Ich möchte mich an dieser Stelle bei den Veranstaltern der Lauf-Kreuzfahrt, also bei Björn und Peter, ganz herzlich für die tolle, sehr gelungene Erlebnis- und Sportreise bedanken. Alle Teilnehmer hatten riesen Spaß und wir waren ein super Team. Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg bei euren Lauf-Reisen!

Wer Lust bekommen hat und jetzt auch an der Lauf-Kreuzfahrt von Rundays teilnehmen möchte, dem kann ich zwei Gutscheine in Höhe von je 100 EUR (reduziert den Gesamtpreis der Reise, einmal pro Person einzulösen) schenken, die ich während der Veranstaltung überreicht bekommen habe (einmal für das richtige Schätzen der Zielzeit und für den zweiten Platz in der Gesamtwertung). Bitte nur anfragen, wenn ihr kurz vor der Buchung steht, denn sonst gehen diese Gutscheine ja verloren. Also, bei konkreter Buchungsabsicht mir einfach eine Mail über das Kontaktformular von GPSies schreiben.










Textile-Hilfe


© 2010 GPSies.com