Miles & More

12 August 2006 von Klaus Bechtold

Dank der Hilfe von Mike Williams, ein Javascript und Google Maps Guru, habe ich es endlich geschafft, die Kilometer und Miles Marken per Javascript einzubauen. Da ich leider in der Schule damals nicht aufgepasst habe, habe ich bei Google Groups einen Eintrag erstellt – und – prompt wurde mir geholfen. Danke Mike!

Tobi hat endlich das Layout korrigiert und alles wieder hübsch gemacht.

Und man kann jetzt zu einem Track eine Website hinzufügen, auf der beispielsweise weitere Informationen zur Strecke zu finden sind.

Es gibt jetzt weitere Formate, die beim Upload unterstützt werden: Overlay OVL, KOMPASS Verlag und Fugawi. Als nächstes werde ich mich um GPX WayPoints (geht eigentlich schon, nur werden die Punkte wie bei den Tracks mit Linien verbunden) und um NMEA kümmern.

Natürlich wird immer neu “refactored” und Fehler korrigiert.

Kommentare


Danke an die Alphatester

8 August 2006 von Klaus Bechtold

Hallo,

ich will mich hiermit mal ganz offiziell an die Alphatester wenden und mich mal recht herzlich bedanken.

Im folgenden sind das:

Chris Milner, Washington, USA, für seine “electric car” Tracks. Er täumt den Traum vom Fliegen und baut zusammen mit seinem Vater an einem Auto das mal fliegen soll.

René Weber aus Graz, Österreich für seine Tracks, Anregungen, Tipps und Geduld. Viel Spaß noch bei deiner Diplomarbeit!

Carsten Einfeldt aus Berlin mit seinen Monster Tracks, der mich manchmal zum Grübeln brachte. Tracks mit 15.000 Geo Koordinaten ist schon der Hammer!

Und zu guter Letzt mein Schwager Peter Wichtrup, ein “Landvermesser” und begeisterter Mountainbiker aus Bad Zwischenahn, der mir den ein oder anderen Zusammenhang erklärte. Oder es zumindest versuchte. Danke für deine Geduld und Tracks!

Kommentare [1]


Was passiert gerade?

7 August 2006 von Klaus Bechtold

Also, ich habe einige Sachen gebaut, die man gar nicht sieht. Dazu gehört z.B. Suchmaschinenoptimierung, damit die Kurse gefunden werden (Google Sitemap). Extra für Google. Hammer, das macht muss man heute alles machen. Muss man sich mal vorstellen, extra eine Java Klasse nur für den Fall, dass Google mal vorbeikommt und mal “hallo” sagt.

Und dann noch ein PermaLink, damit man einen Track z.B. per E-Mail versenden kann (bei Karte ansehen). Dann noch ein gründliches “refactoring”, das man immer mal wieder machen sollte, diesmal betraf es neben den Java Klassen auch Javascript. Und ich habe sehr viele Fehler behoben. Es sollte jetzt eigentlich alles gehen bzw. laufen bzw. joggen ;-)

Nebenbei wird gerade am lebenden System das Layout ein bißchen hübscher gemacht. Danke Tobi! Wurde ja auch mal Zeit…

Und ich habe mal bei laufen-aktuell.de einen Thread eröffnet, um mal ein paar Tester auf die Site zu bringen. Der Traffic stieg heute abend gewaltig an! Ein neuer Kurs wurde schon hochgeladen! Vielen dank lieber Unbekannter für die Hildener Heide! Weiter so! Die meisten nutzen nur die Konvertierung, naja, so ist das halt, die trauen sich noch nicht so richtig. Aber das kommt noch. Es sind noch richtige Kooperationen geplant, wie z.B. mit dem Forum pocketnavigation.de und der Handy Software AFTrack.

Kommentare


Übersetzungen

6 August 2006 von Klaus Bechtold

Tja, da immer mehr Besucher auf die Site kommen, die des deutschen nicht so mächtig sind, habe ich schnell die Internationalisierung aktiviert.

Kommentare


Lupe

4 August 2006 von Klaus Bechtold

Bei der Ansicht eines einzelnen Tracks kann man jetzt den Start- und Endpunkt vergrößert sehen. Einfach die Icons anklicken.

Kommentare


Ajax

4 August 2006 von Klaus Bechtold

So, und jetzt wurde endlich mal das Ladeverhalten verbessert. Die Icons auf der Startseite werden jetzt erst mal ohne die Popuptexte geladen, sie werden jetzt erst beim Klick auf das Symbol geholt. Naja, das spart Traffik um den Faktor > 10.

Betet, dass eure Browser nicht in die Knie gehen ;-)

Kommentare


Feed the Cow

4 August 2006 von tobestobs

Unter http://blog.gpsies.com/?rss=1 könnt ihr jetzt auch den RSS-Feed unseres Blogs abonnieren.

Kommentare


Alphatiere

4 August 2006 von

Willkommen im GPSies Blog!

Obwohl GPSies eigentlich noch nicht public ist und sich noch in einer frühen alpha Version befindet tummeln sich hier schon ein Haufen Tester und Freiwillige.

Um euch auf dem laufenden zu halten, was sich auf der Seite so tut und an welchen Features wir arbeiten haben wir dieses Blog eingerichtet.

Bitte denkt daran, für die eigentliche PUBLIC BETA Version haben wir uns Anfang September als Ziel gesetzt. Bis dahin kann es sein, dass hier gelegentlich einiges nicht funktioniert, das Layout nicht so aussieht, wie es sollte (das wird ziemlich sicher passieren) oder sogar einzelne Tracks in den weiten des Internets verschwinden.

Vielen Dank für euer Interesse!

Kommentare


Next