Course Creator: Bearbeiten von gespeicherten Kursen

25 September 2006 von Klaus Bechtold

Einige von euch werden es schon entdeckt haben, unter “Bearbeiten” von Kursen gibt es einen neuen Button: “verändern”.

Damit können Kurse unten den beiden Voraussetzungen wieder bearbeitet werden:

1. Die Tracks müssen aus weniger als 500 Punkte bestehen (da sonst der Browser einen Fehler meldet, da er so große Datenmengen nicht verarbeiten kann)

2. Die Tracks müssen aus einem Track bestehen. Es ist ja auch möglich, da beim Aufzeichen mehr als ein Track angelegt wird, das Editieren ist dann nicht möglich.

So, ich habe noch nicht viel Werbung dafür gemacht, aber das Teil ist schon sehr ausgereift.

Viel Spaß damit!

Kommentare


Course Creator mit Speed und Pace

18 September 2006 von Klaus Bechtold

Ohje dachte ich mir, als ich die ersten mit meinem neuen Tool erstellten Kurse über mein Garmin Trainingscenter in meine Uhr reinladen wollte. Das hatte nicht funktioniert, weil die Angaben zur Geschwindigkeit fehlten! Hammer, also musste ich für jeden Punkt die Geschwindigkeit errechnen und sie als Timestamp zu den Trackpoints hinzufügen. Ok, das war Chinesisch. Jedenfalls war ich froh, dass ich mich noch an den gemeinen Dreisatz im Allgemeinen und Besonderen erinnern konnte. Ich hätte nie gedacht, dass man den im Leben so oft brauchen würde ;-). Ich baute also ein Formular zur Errechung der Geschwindigkeit (km/h) und des Pace (min/km).

Als ich am Samstagnachmittag endlich fertig wurde (meine Frau und meine Kinder waren glücklicherweise verreist) und mit meinen neuen Course Creator endlich einen Kurs zum Forerunner 305 schicken konnte, traf ich mich mit Carsten im Grunewald zum Joggen. Und ich sage euch, das ist der Oberhammer (es geht also noch doller)!

Carsten dachte, ich bin verrückt, weil ich am Parkplatz genau nach dem Startpunkt (nur ein Mausklick) gesucht habe. Und ich habe ihn gefunden! Dann ging es los. Leider ist mir nach 2 Kilometern meine Uhr “abgestürtzt” und ich habe etwa für 15 Minuten keine Aufzeichnung. Egal, nach kurzer Zeit hatte ich auf meinem Display “Course found” – da war die Welt wieder in Ordnung. Was dann geschah kann ich nur aus meiner Sicht wiedergeben. Da der Grunewald nicht über kartographisierte Straßen verfügt, musste ich ja zu Hause mittels Satellitenaufnahmen den Kurs erstellen. Und da sah es so aus, als ob ich den Track auf einem Weg gezeichnet hatte. In Wirklichkeit war das ja auch tatsächlich ein Weg, aber bestimmt im 19. Jahrhundert zum letzten Mal benutzt worden. Überall Bäume, Sträucher und man kam kaum durch. Carsten fing schon an zu mosern und zu schimpfen und wollte den Kurs wechseln, aber das ging ja nicht wegen der Jungfernfahrt meines Course Creators, also aus Prinzip nicht. Dann, plötzlich hörten wir ein Geräusch, ein Knistern, knack, ich dachte, jetzt kommen die Wildschweine: vor uns türmte sich ein Hirsch mit einem Riesengeweih auf. So etwas hatte ich noch nie in freier Wildbahn vorher gesehen und niemals vermutet, dass so ein Tier in Berlin überleben kann. Carsten gestand mir nun ein, dass sich dieser Track doch noch gelohnt hat. Fortan hüpfte ich wie ein junges Reh und war froh, dass dieser Trip doch noch in die Geschichte eingeht.

Kommentare


Course creator

15 September 2006 von Klaus Bechtold

Hallo, nach wieder ein paar Tagen des Schweigens melde ich mich wieder mit einem neuen Highlight: dem natürlich kostenlosen Course Creator von GPSies, mittels dem ihr Tracks und Kurse direkt auf Google Maps erstellen könnt. Die Kurse können sofort in die bekannten Formate exportiert werden: KML, KMZ, GPX, PCX5, OVL, NMEA, usw.

Außerdem können die Kurse direkt in GPSies gespeichert und somit allen anderen zur Verfügung gestellt werden. Ich werde am Wochenende mir jedenfalls zuerst einen Kurs mit dem neuen Course Creator erzeugen, meinen Garmin Forerunner 305 aus der Garage holen und ein parr Runden durch den Grunewald drehen. Oder ich benutze einfach mein AFTrack Tool mit meinen Nokia Symbian Handy.

Übrigens, das Urgestein im Course Creator Geschäft war Brad Culberson, der meines Wissen die erste brauchbare Art entwickelt hat. Naja, das ist jetzt auch schon wieder ein halbes Jahr her ;.) – im Internetzeitalter eine Ewigkeit!

Jedenfalls hat Brad Culberson anscheinend kein Geld mehr, um seinen Course Creator weiter zu pflegen – der Service wurde eingestellt. Er bittet jetzt um Spenden, um seinen Server wieder an den Start zu bekommen. Leute, behaltet euer Geld, kauft euch lieber einen Garmin Forerunner oder Edge und erzeugt eure Kurse einfach bei GPSies.com.

Kommentare


Performance

11 September 2006 von Klaus Bechtold

Hallo,

ich melde mich mal wieder nach fast einer Woche schweigen…

Die Performance hatte ja stark nachgelassen. Das lag an den vielen Tracks, die mittlerweile hochgeladen wurden. Das Problem sind die Browser, die die vielen Marker oder Icons nicht mehr darstellen können. Ich hatte ja einige Sachen ausprobiert und auch schon wieder verworfen. Am Wochenende habe ich endlich die Lösung gefunden, die mich hoffentlich jetzt für einige Zeit wieder in Ruhe läßt. Die Icons werden jetzt gruppiert, d.h. wenn z.B. in Berlin 50 Tracks sind, dann erscheint in einer hohen Zoomstufe nur ein großes Symbol als Synonym für weitere Marker. Wenn man jetzt weiter reinzoomt, dann erscheinen die einzelnen Tracks.

Ich hoffe, dass ihr jetzt damit zurecht kommt ;-)

Kommentare


Optimierungen

5 September 2006 von Klaus Bechtold

Die Geosuche hat mich das Wochenende gekostet. Der erste Schuss hatte natürlich nicht richtig funktioniert, aber jetzt geht alles. Endlich.

Und sonst? Wie ihr bestimmt gemerkt habt, ist das Fenster indem die Kurse angezeigt werden, jetzt deutlicher erkennbar. Zu Erinnerung, das musste ich machen, weil sonst die Browser bei zu vielen Tracks die Icons nicht mehr anzeigen können.

Noch etwas, da bin ich ganz stolz drauf ;-), wird jetzt endlich der Track automatisch voll dargestellt, abhängig vom aktuellen Fenster.

Als nächstes werde ich erst einmal eine “Blätter” Funktion bei den neusten Strecken einbauen und dann kommt wieder etwas ganz großartiges: der Track-Editor, mittels du deinen Track auch erst mal am “Reisbrett” erstellen und exportieren kannst.

Kommentare


Geosuche mit IP Adresse

1 September 2006 von Klaus Bechtold

Dank des Services von hostip kann ich jetzt versuchen, anhand eurer IP Adresse euren Stadtort zu ermitteln. Falls der Service innerhalb 2 Sekunden antwortet und den Ort, das Land oder am besten noch gleich die Geokoordinaten zurückliefert, dann startet GPSies mit Tracks in eurem Gebiet!

Naja, dieses Tool funktioniert zumindest was das Land betrifft zuverlässig. Falls Hamburg angezeigt wird, dann hat’s leider nicht geklappt ;-)

Kommentare


Liste mit allen Tracks in einem Land

28 August 2006 von Klaus Bechtold

Nachdem mich Carsten, mein sonntäglicher Laufpartner, gestern bei einem Lauf durch den Berliner Grunewald so lange belabert hat, bin ich seinem Wunsch nach einer textuellen Liste aller Tracks in einem Land nachgegangen.

Was da jetzt noch fehlt sind verschiedene Sortiermöglichkeiten (Längengrade, Breitengrade, Uploaddatum, Name, ...).

Kommentare


Neue Auswahl per Postleitzahl oder Ort

28 August 2006 von Klaus Bechtold

Da die Anzahl der Kurse die Rechenleistung des Clients zu stark beeinflußt haben, musste ich eine neue “Mechanik” zur Auswahl der Region einbauen. Das läuft jetzt über eine Geo-Suche per Postleitzahl oder Ortsnamen. Ich hoffe, das das jetzt erst mal reicht und euch die Lösung gefällt ;-)

Übrigens, wenn in einem Gebiet keine Tracks gefunden werden, z.B. in Ludwigslust, dann wird automatisch die nächst höhere Zoomstufe probiert, solange, bis sich in dem ausgewählten Fenster Tracks befinden.

Für konstruktive Vorschläge bin ich dankbar …

Kommentare


Höhenprofil

22 August 2006 von Klaus Bechtold

Es hat mir doch keine Ruhe gelassen. Jetzt habe ich die Chart mit dem Höhenprofil doch noch schnell eingebaut.

Kommentare [1]


Höhendifferenz

21 August 2006 von Klaus Bechtold

Ab heute gibt es eine neue Info, die Höhendifferenz eines Tracks. Zur Zeit arbeite ich auch an einer graphischen Darstellung des Profiles, das dauert aber noch ein paar Tage ;-)

Kommentare


Previous Next